Presse

Die Immobilie wurde 2002 unter der Leitung von Renata Lodari und mithilfe des Verlags Centro Studi Piemontesi in der Ausgabe “Giardini e ville del Lago Maggiore, un paesaggio culturale tra Ottocento e Novecento” (“Gärten und Villen des Lago Maggiore, eine Kulturlandschaft zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert”) veröffentlicht. 2010 erschien ein Bericht über das Schloss im Buchband “Dimore di Lago” Scenari s.r.l. (“Seeresidenzen“) vom Herausgeber Andrea Lazzarini.